Deutsche fühlen sich glücklich in ihrem Wohnumfeld

Eigentümer glücklicher als Mieter
Eigentümer eines Hauses haben den höchsten Happy-Index-Wert (82) und sind damit am glücklichsten von allen Befragten. Mieter eines Einfamlienhauses haben hingegen nur einen Happy-Index-Wert von (69). Auch Altersunterschiede weist die Studie aus. Je älter die Befragten sind, umso glücklicher sind sie dort, wo sie leben. So weist die Generation 65+ zum Beispiel einen Happy-Index-Wert von (81) aus. Auch Kinder machen glücklich. Haushalte in denen Kinder leben, haben einen Happy-Index-Wert von (76) - ohne Kinder- (73). Alle Angaben in Prozent

Sicherheit am wichtigsten
Besonders das Thema Sicherheit spielt in Deutschland eine große Rolle. Vier von fünf Deutschen fühlen sich zuhause und drumherum wohl, wenn sie sich sicher fühlen. Vor allem Frauen, Familien und
Senioren legen großen Wert auf Sicherheit.
Nachdem Aspekt der Sicherheit sind den Befragten die Erschließbarkeit des Wohnumfeldes zu Fuß
oder per Fahrrad (70), die Möglichkeit ein gesundes Leben zu führen (65) und gute Kenntnisse  übers 
Wohnumfeld (65) am wichtigsten. Das Bedürfnis nach Sicherheit im Wohnumfeld ist den Menschen in allen Ländern wichtig. Die Spanne reicht von (74) in Norwegen bis zu (88) in St.Petersburg und Schweden. Alle Angaben in Prozent.